Trans – und Posthumanismus
Feministischer Blick im Digitalen


Diskussion und Performance
mit Janina Loh, Technikphilosophin, Universität Wien
Übungen zum Kontrasexuellen Manifest nach Paul B. Preciado
Performance: Lucie Strecker, Performerin, Universität für angewandte Kunst Wien
Choreografische und dramaturgische Unterstützung: Philippe Riera

Eine utopische Zukunft verlangt eine kritische Gegenwart, in welcher die Dringlichkeit einer ökologischen, ökonomischen wie politisch-sozialen Veränderung ernst genommen wird. Das Rahmenprogramm will anregen über mögliche Alternativen und Strategien nachzudenken: Welche politischen Systeme können als emanzipatorische Modelle gedacht werden, sind postdemokratische Theorien Grundlagen für politische Prozesse auch in der digitalen Entwicklung? Wo lassen sich geschlechtliche Stereotypisierung im digitalen Bereich aktuell festmachen und wie können wir patriarchale Einschreibungen in der zunehmenden Digitalisierung verhindern? Bieten posthumanistische Ansätze Denkmöglichkeiten für unsere Zukunft?

Eintritt frei
Anmeldeinfos unter ailab.at

Im Rahmen der Ausstellung Change Was Our Only Chance

zurück

Datum
DO, 27.06. / 17:00 – 19:00

Ort
AIL

Teilen


Wir verwenden Cookies, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.