MAK DESIGN LAB
Neuaufstellung im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019


Klemens Schillinger, Substitute Phones, 2017 © L. Hilzensauer

Ein Projekt des MAK in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Die Neuaufstellung des MAK DESIGN LAB positioniert Design als Motor eines zukunftsfähigen Wandels. Objekte der MAK-Sammlung werden in einen neuen Kontext gesetzt und anhand vielschichtiger Perspektiven an den Schnittstellen zwischen Alltag, Gesellschaft, Digitalisierung und Klimawandel verortet.

Neue Technologien und Werkzeuge haben spürbare Auswirkungen darauf, wie sich unser Verhältnis zu Dingen wandelt, und auf die Art und Weise, wie wir Gesellschaft und Umwelt gestalten. Vor dem Hintergrund der großen Herausforderungen des digitalen Zeitalters geht es darum, menschliche Fähigkeiten und Haltungen neu zu bewerten und sie bewusst einzusetzen.

Die neu gestalteten Räume des MAK DESIGN LAB widmen sich den Fragen und Chancen einer Postwachstumsgesellschaft. Die Ausstellung zeigt, wie es gelingen kann, fair, nachhaltig und sinnvoll zusammenzuarbeiten, was Gemeinwohlökonomie für die Marktwirtschaft und digitale Bildung für die Arbeit der Zukunft bedeuten können, wie wir unsere Gewohnheiten und Konsummuster verändern müssen, um Kreisläufe wiederherzustellen und wie das "gute Leben" nach dem Überfluss aussehen kann.

Zeitgenössische Projekte von DesignerInnen, KünstlerInnen, ArchitektInnen, ProgrammiererInnen, AktivistInnen und IdealistInnen, die auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts reagieren und Probleme aufzeigen, Alternativen andenken oder Lösungen bieten, werden mit historischen Positionen der MAK-Sammlung in Dialog gesetzt.

KuratorInnen
mischer'traxler Studio (Katharina Mischer, Thomas Traxler), Janina Falkner, Neue Lernkonzepte, und Marlies Wirth, Kuratorin Digitale Kultur, Kustodin MAK-Sammlung Design

Assistenz
Viktoria Heinrich, MAK-SammlungDesign

Kommunikations- und Interaktionsdesign
LWZ, Wien

 

Die Neugestaltung des MAK DESIGN LAB wird mit finanzieller Unterstützung des EU-Programms Interreg V-A Slowakei-Österreich (Projekt "Design & Innovation") realisiert.

        

 

MAK Education AppAls digitales Vermittlungsmedium des MAK DESIGN LAB richtet sich die in Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung entwickelte MAK Education App "WE ARE FUTURISTS" an die Generation von morgen: SchülerInnen, LehrerInnen und Erziehende. Sie vermittelt die kreative Gestaltung von Prozessen und ermöglicht eine innovative Lern- und Kulturerfahrung. Anlässlich der VIENNA BIENNALE wird ein Prototyp der MAK Education App mit einer ausgewählten Zielgruppe evaluiert und sukzessive weiterentwickelt.

 

 

zurück

MAK
Stubenring 5, Wien

permanent ab 29. Mai 2019

Di 10:00–22:00 Uhr
Mi–So 10:00–18:00 Uhr

Datum
MI, 29.05.

Ort
MAK

Teilen


Wir verwenden Cookies, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.