SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten
29.5. – 6.10.2019


Die Vienna Biennale ist die erste Biennale, die Kunst, Design und Architektur verbindet und darauf abzielt, mit kreativen Ideen und künstlerischen Projekten zur Verbesserung der Welt beizutragen. weiterlesen


Highlights

vor zurück

Eröffnung VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten

Mutige Visionen zum Umgang mit künstlicher Intelligenz und neuen Technologien, zur Gestaltung innovativer (städtischer) Arbeitsmodelle...

Auf Basis welcher Werte kann die Utopie einer ökonomisch und sozial gerechten sowie ökologisch nachhaltigen Zukunft Realität werden? „Die VIENNA BIENNALE trägt mit den Möglichkeiten von Kunst, Design und Architektur zur Gestaltung einer wertebasierten Zukunft bei“, so Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor des MAK sowie Initiator und Leiter der VIENNA BIENNALE. KünstlerInnen, DesignerInnen und ArchitektInnen aller Kontinente beziehen Position zu einer Zukunft, die wir wirklich wollen. Mutige Visionen zum Umgang mit künstlicher Intelligenz und neuen Technologien, zur Gestaltung innovativer (städtischer) Arbeitsmodelle, zu neuen Formen des (Zusammen-)Lebens und zu verantwortungsvollem Konsum stehen im Mittelpunkt der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten.
 
__________________________
 

ERÖFFNUNGSREDEN VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
18:00 Uhr, MAK-Säulenhalle

 
Es sprechen
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor, MAK, und Leiter der VIENNA BIENNALE
Gerald Bast, Rektor, Universität für angewandte Kunst Wien
Vanessa Joan Müller, Leitung Dramaturgie, Kunsthalle Wien
Angelika Fitz, Direktorin, Az W – Architekturzentrum Wien
Gerhard Hirczi, Geschäftsführer, Wirtschaftsagentur Wien
Mária Rišková, Direktorin, Slovak Design Center Bratislava
 
__________________________
 

Timetable Eröffnungen
 
17:30 Uhr, Einlass ins MAK
 
18:00 Uhr, VIENNA BIENNALE-Eröffnungsreden im MAK
Ausstellungen bis 22:00 Uhr geöffnet
 
18:30 Uhr, Eröffnungsrede zur Ausstellung KLIMAWANDEL!
Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus
MAK DESIGN LAB
 
18:45 Uhr, Eröffnungsrede zur Neuaufstellung des MAK DESIGN LAB
MAK DESIGN LAB
 
19:30 Uhr, Eröffnungsreden im AIL – Angewandte Innovation Laboratory
Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Wien
Ausstellung bis 22:00 Uhr geöffnet
 
20:30 Uhr, Eröffnungsreden in der Kunsthalle Wien Museumsquartier
Museumsplatz 1, 1070 Wien
Ausstellungen im Museumsquartier sowie am Karlsplatz bis 22:00 Uhr geöffnet
 
ERÖFFNUNGSPARTY im MAK bis 23:00 Uhr
DJ-Line-up mit Tonica Hunter und DJ FOR BOOKING CALL

__________________________

Partner
MAK – Museum für angewandte Kunst
Universität für angewandte Kunst Wien
Kunsthalle Wien
Az W – Architekturzentrum Wien
Wirtschaftsagentur Wien
 
Associate Partner
Slovak Design Center
 
Forschungspartner
AIT Austrian Institute of Technology

__________________________


Eintritt zur Eröffnung frei
Facebook-Event

__________________________

Im Rahmen unserer Eröffnungen und Veranstaltungen werden Fotografien sowie Videos vom MAK und Dritten erstellt, die u. a. auf der Website und Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram etc.) des MAK sowie auf Medien Dritter veröffentlicht werden. Mit der Teilnahme an den Eröffnungen und Veranstaltungen sowie dem Betreten der Räumlichkeiten des MAK erfolgt die Einwilligung der anwesenden Personen zur unentgeltlichen Veröffentlichung, und zwar ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Personen bedarf.


weiterlesen /

MAK / Ausstellungen

MAK DESIGN LAB

Neuaufstellung im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

Das MAK DESIGN LAB wird anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 neu aufgestellt und setzt Sammlungsobjekte in den Kontext neuer, heterogener Perspektiven.

weiterlesen / auf Karte zeigen

MAK / Ausstellungen

UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du

Mit der Ausstellung UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du erforscht das MAK eines der wichtigsten Themen der kommenden Jahrzehnte, das auf alle Bereiche unseres Lebens folgenreiche Auswirkungen haben wird: künstliche Intelligenz (KI).

weiterlesen / auf Karte zeigen

AIL / Ausstellungen

Change Was Our Only Chance

Die zwei Installationen Change Was Our Only Chance und Noise Aquarium hinterfragen aktuelle ökologische, ökonomische und technologische Veränderungen sowie ihre Auswirkungen auf unsere Lebensbereiche.

weiterlesen / auf Karte zeigen

Kunsthalle Wien Museumsquartier / Ausstellungen

HYSTERICAL MINING

Technologie gehört in jeder Gesellschaft zu den grundlegenden Feldern, in denen Geschlecht artikuliert wird.

weiterlesen / auf Karte zeigen

Kalender

Alle Termine
MI
29.05.
11:00 –
18:00

MAK / Collateral Projects

Virtual Reality Check

VR als (Zukunfts-)Markt in Österreich und Europa / Eintritt frei

Bestandsaufnahme mit österreichischen und internationalen ExpertInnen, um...

Der Hype ist groß, das Potenzial ebenso: Während international sowohl im künstlerischen als auch wirtschaftlichen Bereich bereits intensiv mit VR und 360°-Film gearbeitet wird, sind die Rahmenbedingungen in Österreich noch völlig unzureichend. Mit dem „Virtual Reality Check“ wagt VIS Vienna Shorts gemeinsam mit sound:frame und XR Vienna im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE im MAK eine Bestandsaufnahme mit österreichischen und internationalen ExpertInnen, um eine Strategie für den aufstrebenden (Zukunfts-)Markt im Rahmen der Digitalisierungsoffensive in Österreich zu entwickeln.

 

Virtual Reality Check – Ablauf

11.00 Uhr
Begrüßung
Christoph Thun-Hohenstein (Generaldirektor MAK)
Alexander Dumreicher-Ivanceanu (WKW - Fachvertretung Wien der Film- & Musikindustrie)
Eva Fischer (sound:frame, XR Vienna)
Marija Milovanovic & Daniel Ebner (VIS Vienna Shorts)

anschließend
Panel
Kunst und Digitalisierung – VR in Österreich
(in deutscher Sprache)

Die Podiumsdiskussion dreht sich um die Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung im Kunstbereich am Beispiel Virtual Reality: Wie sehen die aktuellen Rahmenbedingungen in Österreich für Kunst in der digitalen Welt aus und wie lauten die Visionen und Strategien der einzelnen Panel-TeilnehmerInnen? Und wie kann das kulturelle Erbe sowie das aktuelle Kunstschaffen optimal mit der Digitalisierungsoffensive in Österreich verzahnt werden?

Keynote
Eva Fischer (sound:frame, XR Vienna)

SpeakerInnen
Florian Frauscher (Sektionschef - Sektion II Bundesministerium für Digitalisierung und
Wirtschaftsstandort)
Veronica Kaup-Hasler (Wiener Stadträtin für Kultur und Wissenschaft)
Christoph Thun-Hohenstein (Generaldirektor MAK)
Sascha Mann (VR-Produzent, Poesie Media)
Jürgen Meindl (Sektionschef - Sektion II Kunst und Kultur Bundeskanzleramt)

hosted by Christopher Widauer (Wiener Staatsoper, Head of Digital Development)

12.30 Uhr
Meet & Greet mit inter/nationalen VR-VertreterInnen
Drinks und Brötchen

13.00 Uhr
Panel
Why We Should Support VR

(in englischer Sprache)
Die zweite Podiumsdiskussion wirft die Frage auf, welche Potenziale VR als neues künstlerisches Medium birgt. Warum ist VR unterstützenswert und welche Initiativen benötigt es dafür? Was passiert in verschiedenen Genres und Industriezweigen bereits und wo geht die Reise hin?

Keynote
Diana Mereoiu (VIS Vienna Shorts & LEMONADE FILMS)


SpeakerInnen
Ross Hogg (Filmemacher, Künstler)
Elisabeth Noever-Ginthör
(Wirtschaftsagentur Wien, departure)
Silke Schmidt (Bayerisches Staatsministerium für Digitales)
Christoph Anthes (FH Hagenberg, Professor für Augmented & Virtual Reality)
Gregor Ladenhauf (Medienkünstler, Depart)
hosted by Eva Fischer (sound:frame, XR Vienna)


parallel ab 14.30 bis 18.00 Uhr
Contemporary VR Highlights
Showcase öffentlich


Virtual Reality ist längst kein Einzelphänomen mehr. VR-Technologien haben mittlerweile einen Standard erreicht, der erahnen lässt, wie sich das Eintauchen in andere Welten gestalten kann. In acht Arbeiten zeigt VIS in Kooperation mit sound:frame und der VR-Initiative XR Vienna im Rahmen der Vienna Biennale im MAK, welche Spannweite dieses Medium in österreichischen und internationalen Arbeiten bereits aufmacht. Von der interaktiven VR-Installation, in der die Betrachter/innen surreale Welten durch die eigene Blickführung beeinflussen und gestalten können, über filmisch theatrales Storytelling auf der dreidimensionalen Bühne bis hin zur experimentell-strukturellen Auseinandersetzung mit den Regeln des Kinos – acht Arbeiten auf höchstem Niveau schaffen einen Eindruck davon, welche Stärken und neuen Möglichkeiten das Medium VR bietet.


The Lacuna Shifts – Annex von Depart (AT)
tx-reverse 360° von Martin Reinhart und Virgil Widrich (AT)
Inside Lieutenant Gustl – Virtuelle Theatererfahrung in progress von
Sebastian Brauneis (AT)
Ballavita von Gerda Leopold (AT)
Remain at Home von GO! Pictures (AT)
12 seconds of gunfire: The true story of a school shooting von
Seth Blanchard & Suzette Moyer (US)
4:3 (360˚) von Ross Hogg (UK)
Isle of the Dead von Benjamin Nuel and Clémence Madeleine-Perdrillat (FR)


Virtual Reality Check – ProjektpartnerInnen

VIS Vienna Shorts
LEMONADE FILMS
sound:frame
Poesie Media
XR Vienna
GO! Pictures
Wirtschaftskammer Wien
Amilux Film
MAK – Museum für angewandte Kunst
VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
SAE
Blautöne

Virtual Reality Check – Kontakt

Organisation & Produktion Panels
Marija Milovanovic, VIS Vienna Shorts – Industry
marija.milovanovic@viennashorts.com

Organisation & Produktion Showcase
Eva Fischer, sound:frame – Künstlerische Leitung
eva@soundframe.at

Konzept
Eva Fischer, sound:frame, XR Vienna
Sascha Mann, Poesie Media
Marija Milovanovic, VIS Vienna Shorts, LEMONADE FILMS
Daniel Ebner, VIS Vienna Shorts

Projektauswahl Showcase
Eva Fischer, sound:frame, XR Vienna
Sascha Mann, Poesie Media
Diana Mereoiu, VIS Vienna Shorts, LEMONADE FILMS

 

Eintritt frei

soundframe.at
viennashorts.com

weiterlesen / auf Karte zeigen


FR
31.05.
12:00

MAK / Tours

MAK DESIGN LAB

KuratorInnenführung

mit Katharina Mischer und Thomas Traxler von mischer'traxler studio

KuratorInnenführung mit Katharina Mischer und Thomas Traxler von mischer'traxler studio
Im Rahmen der Neuaufstellung des MAK DESIGN LAB

Die Neuaufstellung des MAK DESIGN LAB positioniert Design als Motor eines zukunftsfähigen Wandels. Objekte der MAK-Sammlung werden in einen neuen Kontext gesetzt und anhand vielschichtiger Perspektiven an den Schnittstellen zwischen Alltag, Gesellschaft, Digitalisierung und Klimawandel verortet.

mischer′traxler studio
Die DesignerInnen Katharina Mischer und Thomas Traxler gründeten 2009 ihr Designstudio in Wien. Im Spannungsfeld zwischen Handwerk und Technologie gestaltet mischer′traxler studio Objekte, Produktionsprozesse, interaktive Installationen und mehr. In den gegebenen Kontext bettet das Designduo stets seinen experimentellen und konzeptionellen Zugang ein. Arbeiten und Projekte des mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichneten Designstudios sind immer wieder Teil internationaler Ausstellungen und finden sich in permanenten Museumssammlungen – u. a. im MAK, im Vitra Design Museum in Weil am Rhein oder im Art Institute Chicago.


Treffpunkt: MAK-Säulenhalle
Führungsbeitrag: € 3,50 (zzgl. Eintritt ins MAK)
mak.at

weiterlesen / auf Karte zeigen


SA
01.06.
14:00 –
16:00

MAK / Kids und Teens, Workshops

Robo Wunderkind

MAK Design Kids / Workshop für 8- bis 12-Jährige

Coole Roboter bauen und dabei die Grundlagen des Programmierens erlernen.

Coole Roboter bauen und dabei die Grundlagen des Programmierens erlernen: Mit den preisgekrönten Robo Wunderkind-Bausteinen könnt ihr spielerisch experimentieren, kombinieren und so selbst einen echten, voll funktionsfähigen Roboter erschaffen!

Workshop für 8- bis 12-Jährige (ohne Begleitperson)
im Rahmen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019

Bitte um Anmeldung
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl
Teilnahmegebühr: € 8 (bei freiem Eintritt)

weiterlesen / auf Karte zeigen


SA
01.06.
15:00

MAK / Tours

Insights: VIENNA BIENNALE

Führung (in English)

durch die Ausstellungen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 im MAK

Führung (in English) durch die Ausstellungen der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019 im MAK

Führungsbeitrag: € 3,50 (exkl. Museumseintritt)
Dauer: 1 Stunde
Treffpunkt: MAK-Säulenhalle

Keine Anmeldung erforderlich.
mak.at

weiterlesen / auf Karte zeigen




Wir verwenden Cookies, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.